1902/03 wird in Pergamon eine Ehreninschrift für Varus gefunden. Vermutlich auf Conzes Vermittlung schenkt das Osmanische Reichsmuseum gegen Ende des Jahrzehnts die Inschrift dem Altertumsverein für das Römermuseum in Haltern. Die Inschrift ist seit der Zerstörung des Römisch Germanischen Museums Haltern im Jahre 1945 verschollen.

Osman Hamdi Bey  * 30.12.1842 (Istanbul) - † 24.12.1910 (Istanbul Kurucesme)

Osman Hamdi Bey

* 30.12.1842 (Istanbul) - 24.12.1910 (Istanbul Kurucesme)

1856 Rechtswissenschaftliche Schule (Maarif-i Adliye) in Istanbul

1860 Jurastudium in Paris

dort auch künstlerischer Schüler von Jean-Leon Gérôme, Louis Boulanger und Fausto Zonaro

1869 Studiumende in Wien (trifft Alexander Conze, Ordinarius für Archäologie in Wien)

1869 Eintritt in den diplomatischen Dienst

1881 Direktor des von ihm gegründeten Müze-i Humayun (Museum des Imperiums)

1883 eröffnete Osman Hamdi eine Kunstschule (Sanayi-i Nefise Mektebi)

1883 archäologische Forschungsreise (Nemrut)

1884 Mitarbeit am "Gesetz zum Schutz des antiken Kulturgutes“

 

Osman Hamdi Bey arbeitete zeitlebens als Maler


 

Osman Hamdi Bey

* 30.12.1842, † 24.12.1910