Programm 2015

Der Stammtisch findet ab 2016 im Spieker an der Grabenstiege statt. Diskutiert werden aktuelle Vereinsbelange. Vereinsmitglieder und Gäste sind willkommen.

 

 

 

 

 

Veranstaltungen (auch anderer Institutionen)

Sonntag

01.02.2015

11.15 Uhr

Einladung zu einer Vortagsveranstaltung

Reinhard Feldmann: Gutenberg und die Folgen. Eine Erfindung und ihre Rezeption

Am Sonntag, dem 1. Februar 2015, begrüßen wir um 11.15 Uhr in der Stadtbücherei Haltern am See den renommierten Buch- und Bibliothekswissenschaftler und Leiter des Dezernats für Historische Bestände an der Universitätsbibliothek Münster, Herrn Reinhard Feldmann.

In dieser Funktion ist er für die gesamten historischen Buchbestände in Westfalen zuständig. Im Jahr 2010 wurde Herr Feldmann zum ordentlichen Mitglied der Historischen Kommission für Westfalen gewählt. Darüber hinaus ist er auch Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft „Handschriften und Alte Drucke in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz" und gehört dem wissenschaftlichen Beirat der Firma „Gesellschaft zur Sicherung von schriftlichem Kulturgut" an.

In seinem Referat wird Reinhard Feldmann auf Gutenbergs Erfindung des Buchdrucks mit beweglichen Lettern und seine Ausbreitung eingehen, die einen bedeutenden kulturhistorischen Einschnitt verursachte, der tiefgreifende Veränderungen in der Informationsverarbeitung einleitete und maßgeblich national wie international die weitere Entwicklung der Gesellschaft beeinflusste.

Die Veranstaltung begleitet unser inzwischen voranschreitendes Projekt des Nachbaus einer sogenannten „Gutenbergpresse", die in unserer Druckwerkstatt im Keller der Stadtbücherei aufgestellt werden soll.

Wir würden uns freuen, Sie zu dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Bernhard Köster - Franz Schrief - Ingrid Kissling


15.02.2015

Ende der Subskriptionsfrist für das Buch von Bodo Stratmann: Die Lebensverhältnisse in der Stadt Haltern in der Übergangszeit von 1769 - 1816

19.04.2015

17.00 Uhr

Jahreshaupversammlung

Ort: Altes Rathaus, Markt

Uhrzeit: 17.00 Uhr

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Totenehrung
  3. Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2013
  4. Bericht des Vorstandes über das abgelaufene Geschäftsjahr und die zukünftigen Projekte des Vereins
  5. Bericht des Schatzmeisters
  6. Bericht der Kassenprüfer
  7. Entlastung des Vorstandes
  8. Bestätigung der Nachwahl von Johannes Beckmann als Beisitzer für den im laufenden Geschäftsjahr aus dem Vorstand ausgeschiedenen Hans Stevermuer.
  9. Übergabe der Büste von Alexander Lebenstein an die Stadt Haltern am See
  10. Film des Gymnasiums über die Judenverfolgung in Haltern am See.

Im Anschluss wird ein Imbiss gereicht.

Aus der Jahreshauptversammlung:

Grußworte des Bürgermeisters Bodo Klimpel auf der Jahreshauptversammlung

 

Franz Schrief überreicht Bürgermeister Bodo Klimpel die Bronzebüste des Halterner Ehrenbürgers Alexander Lebenstein. Die Büste wird vor dem Sitzungssaal des Rates im neuen Rathaus angebracht.

24.04.2015

19.00 Uhr

Eröffnung der Ausstellung:

Die Last des Lebens gemeinsam tragen.....

125 Jahre Bergknappen in Haltern am See

Ort: Stadtbücherei Haltern am See

Sa 25.04.2015

10.00 Uhr

Pättkesfahrt

Treffen um 10.00 Uhr am Spieker

07.05.2015

Auf Spurensuche in Aliso

Sie ist frisch aus dem Druck: Die neue Broschüre „Auf Spurensuche in Aliso“. Das Kooperationsprojekt zwischen dem LWL-Römermuseum, der Stadt Haltern am See und unserem Verein folgt den Spuren römischer Anlagen in Haltern und zeichnet ein lebendiges Bild der Stadt in römischer Zeit.

Zusammen mit Corumbus, dem Mitarbeiter eines Töpferunternehmers, geht es im Jahr 4 n. Chr. durch den römischen Truppenstützpunkt Aliso. Corumbus soll den Tod des dortigen Werkstattleiters aufklären und einen dringenden Auftrag für das Römerlager Anreppen noch rechtzeitig beenden, um den guten Ruf des Unternehmens an diesem aufstrebenden Wirtschaftsstandort mit neuen Absatzmöglichkeiten nicht zu gefährden. Angekommen in Aliso, dem Haltern der Römerzeit, verschafft er sich einen Überblick über die römischen Anlagen vor Ort und versucht, das Schicksal seines Kollegen aufzuklären.

„Diese neue Broschüre ist ein weiterer Baustein des integrierten Handlungskonzeptes der Stadt Haltern am See und soll die römische Geschichte der Stadt an ausgewählten Standorten im heutigen Stadtbild wieder sichtbar machen“, erläutert Bürgermeister Bodo Klimpel. Die Broschüre ist somit Detektivgeschichte und eine Art geschichtlicher Reiseführer in einem.

Auch Dr. Rudolf Aßkamp, Leiter des LWL-Römermuseums, zeigt sich begeistert: „´Auf Spurensuche in Aliso` motiviert zu einer ´römischen` Entdeckungstour durch Haltern am See und visualisiert das Leben in Aliso in römischer Zeit. Der Leser übernimmt den Blickwinkel des Corumbus, erlebt dessen Abenteuer und wandelt auf seinen Spuren. Und ganz nebenbei wird auch die historische Bedeutung des Stützpunktes Aliso deutlich.“

Parallel zur Reisegeschichte des Corumbus entwirrt sich auch das mysteriöse Schicksal seines verstorbenen Kollegen: „Die Detektivgeschichte ist in Spiegelschrift eingebracht. An jedem Standort kommt ein neuer Hinweis hinzu und kann mit Hilfe eines eingelegten Spiegels entziffert werden. Ein wenig detektivischer Spürsinn des Lesers ist also schon gefragt“, so Renate Wiechers, Referentin für Museumspädagogik im LWL-Römermuseum und verantwortlich für die inhaltliche und didaktische Entwicklung der Broschüre.

Alle Kooperationspartner haben sich finanziell und/oder personell an der Erstellung des Projektes beteiligt: Der Text der Broschüre wurde von Stephan Quick im Auftrag des LWL-Römermuseums erstellt. Die Grafikerin Leoni Buscher-Ciupke von der Stadtagentur Haltern ist für die Gestaltung der Broschüre verantwortlich und hat den Inhalt in eine gestalterische Form gebracht, die die Spannung der Leserinnen und Leser bis zum Schluss aufrecht erhält. Die Broschüre ist kostenfrei im LWL-Römermuseum, in der Stadtbücherei und bei der Tourist-Information erhältlich.

Ursula Kelders und Marlies Breuer, Vorstandmitglieder des Vereins für Altertumskunde und Heimatpflege Haltern am See, sind sich einig: „Die Broschüre ´Auf Spurensuche in Aliso` verbindet auf ideale Weise die schon 2013 gemeinsam mit der Stadt an den römischen Standorten aufgestellten Informationssteelen, und öffnet nun ein weiteres Fenster in die Römerzeit.“ Der Verein hat die Druckkosten für die 5000er Auflage übernommen.

Mehr Infos unter: www.lwl-roemermuseum-haltern.de.

Das Foto zeigt von links: Ursula Kelders, Leonie Buscher-Ciupke, Dr. Rudolf Aßkamp, Marlies Breuer, Renate Wiechers und Bodo Klimpel.

(Foto: Stadt Haltern am See)

Sa 09.05.2015
Tagestour (Bus) nach Xanten

21. 05.2015

17.30 Uhr

Einladung zur Donnerstagsrunde

Verehrte Freunde der Stadtbücherei Haltern am See, hiermit möchte ich Sie auf die nächste

Donnerstagsrunde am 21. Mai 2015, 17.30 Uhr,

in unserer Stadtbücherei, Lavesumer Str. 1, aufmerksam machen. Folgende (sehr unterschiedliche Themen) werden wir behandeln:

1. Anlässlich der Ausstellung 125 Jahre Bergknappen in Haltern am See: Die Auflösung des St. Barbara-Knappenvereins, des Arbeiter- und Bergknappen- vereins Hamm-Bossendorf und des Halterner Arbeitervereins im Jahre 1935 durch die nationalsozialistischen Machthaber.

2. Am 13. April verstarb der Autor und Nobelpreisträger für Literatur Günter Grass. Aus diesem Grunde werden wir uns in der nächsten Donnerstagsrunde dem Thema „Essen und Trinken“ in seinen Werken zuwenden. Da sich der Verstorbene jegliche Art von klassischen Trauerfeiern verbeten hat, werden wir die Veranstaltung mit dem einen oder anderen Glas „Westfälischer Frieden“ aus der Weinedition Günter Grass anreichern.

Wegen der Getränke müssen wir einen Beitrag von 6,-- € erheben. Da die Höchstteil-nehmerzahl auf 20 Personen beschränkt ist, bitte telefonisch reservieren!

Als Gast hat sich bereits unsere langjährige stellvertretende Landrätin Elke Marita Stuckel-Lotz angekündigt.

Fr 22.05.2015

11.30 Uhr

Übergabe der Alexander Lebenstein-Büste an die Alexander Lebenstein Realschule

Ort: Aula, Schulzentrum

Sa 23.05.2015

10.00 Uhr

Pättkesfahrt zum Glasmuseum nach Lette

Treffen um 10.00 Uhr am Spieker

Mi 10.06.2015

19.00 Uhr

Vorstellung des Buches:

"Die Lebensverhältnisse in der Stadt Haltern in der Übergangszeit von 1769 bis 1816", bearbeitet von Bodo Stratmann

Das Buch erscheint als Band 18 der Reihe: Beiträge zur Geschichte der Stadt Haltern

Ort: Kolpingtreff Haltern am See

Franz Schrief (Vorsitzender des Altertumsvereins Haltern) mit dem Autor Bodo Stratmann bei der Vorstellung des Buches

 

18.06.2015

17.30 Uhr

Einladung zur Donnerstagsrunde in der Stadtbücherei Haltern am See:

Der Altertumsverein Haltern hat ein neues Buch herausgegeben: "Die Lebensverhältnisse in der Stadt Haltern in der Übergangszeit von 1769 bis 1816".

Der Autor Bodo Stratmann wird an diesem Abend zugegen sein und sein Buch vorstellen.
Er ist gerne bereit, das Buch zu signieren. Das Buch kann zu einem Preis von 39,80 € erworben werden.

30.06.2015

15.00 Uhr


"Ein ander gut stück for die Gelbsucht: Nimb 20 oder 30 gewaschene Regenwürm / laß die sieden in fenchel / Ephich / Spargen /
und Peterleinwasser / daß desselben jedes 1 loth sey / und dieses gesithenen Wassers soltu zum afftermoal einen Löffel voll trinken - ist köstlich." ( 16. Jhdt:)

In den Sommerferien, ab Dienstag den 30. Juni um 15.00 Uhr in der Stadtbücherei Haltern am See, beginnt der Altertumsverein Haltern am See mit der Erschließung einer Rezepzurhandschrift aus der Zeit des 17. und 18. Jahrhunderts. Interessen können sich unter Leitung von Bodo Stratmann an der Entschlüsselung der damals verwendeten Begrifflichkeiten beteiligen.

Begleitender Veranstaltungskalender im Internet:
* http://wiki-de.genealogy.net/Genealogischer_Kalender/2015/Juni/3

 

11.07.2015

10.00 Uhr

Pättkesfahrt

Die nächste Radtour startet am 11.07.2015 um 10:00 Uhr am Spieker. Ziel ist Tüshaus Mühle in Dorsten Deuten

Mi 26.08.2015

Ausstellungsbesuch und Vortrag

Zu Gast bei den Kapuzinern - Besuch der Ausstellung im Dom zu Münster

Treffpunkt am Parkplatz der Erlöserkirche am 26.08.2015 um 15 Uhr (Fahrt nach Münster in Fahrgemeinschaften)

Anmeldung: 02364 - 933 216

30.08.2015

Pättkesfahrt

Wir radeln beim "Kerkepad" mit. Treffpunkt: Spieker an der Grabenstiege, Sonntag 30.08.2015, 11.30 Uhr

Weitere Informationen folgen.

2. HJ 2015
Besuch der Landesausstellung "200 Jahre Provinz Westfalen" in Dortmund

2. HJ .2015

Besichtigung des neuen Landesmuseums in Münster
September 2015
Tag des offenen Denkmals im Kreis Recklinghausen

08.11.2015 -

10.01.2016

Das Kinderbuch erklärt den Krieg

Eröffnung der Ausstellung in der Stadtbücherei Haltern am See am Sonntag, 08,11,2015 um 11.15 Uhr

Führungen nach Vereinbarung (tel 02364 933 215)

19.11.2015

17.45 Uhr

Donnerstagsrunde mit Führung durch die Ausstellung: Das Kinderbuch erklärt den Krieg

Ort: Stadtbücherei Haltern am See

01.12.2015
Ende der Subskriptionsfrist für das Buch von Dieter Stüber: Das Schicksal der jüdischen Familien in Haltern am See von 1925 bis 1945

09.12.2015

19.00 Uhr

Verein für Altertumskunde und Heimatpflege Haltern am See e. V. - Arbeitsgemeinschaft „Winckelmanntag“

Einladung zum Vortrag und Vorstellung des Buches:

Dieter Stüber: Die Schicksale der jüdischen Familien in Haltern am See von 1925 bis 1945

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 19.00 Uhr, Foyer der Stadtsparkasse Haltern am See

Liebe Mitglieder und Freunde des Altertumsvereins, verehrte Subskribenten,

die zahlreichen, sich am Jahresende anhäufenden und mehr und mehr überschneidenden Termine haben den Vorstand unseres Vereins dazu bewogen, den diesjährigen „Winckelmanntag“ in einer etwas anderen Form als gewohnt zu würdigen und den üblichen Vortrag mit einer Buchvorstellung zu verbinden.

Dazu darf ich Sie, Ihre Freunde und alle Subskribenten in die Kassenhalle der Stadtsparkasse Haltern am See einladen.

Das Buch, das unser Vereinsmitglied Dieter Stüber herausgebracht hat, löst nach nunmehr drei Jahrzehnten die nach wie vor verdienstvolle Veröffentlichung von Hans Günther Schneider ab, der alle ihm damals zur Verfügung stehenden Möglichkeiten ausschöpfte und 1981 in einem Buch über die Geschichte der Juden in Haltern am See herausbringen konnte. Doch so bedeutsam die Arbeit Hans Günter Schneiders zur damaligen Zeit auch war, der inzwischen deutlich größer gewordene Erkenntnisgewinn verlangte nach einer Über-arbeitung der damaligen Schrift.

Doch es war nicht leicht, eine dazu geeignete Persönlichkeit zu finden. Deshalb war der Vorstand umso dankbarer, als sich der langjährige Schulleiter Dieter Stüber dazu bereit erklärte, diese schwierige Aufgabe zu übernehmen. Herausgekommen ist ein Werk, das die Vorgänge der damaligen Zeit detailliert darstellt und in einem ganz neuen Licht erscheinen lässt.

Über Ihr Erscheinen am Geburtstag unseres „Vereinspatrons“ Johannes Joachim Winckelmann“ würden wir uns sehr freuen. Um uns die Arbeit zu erleichtern, bitte ich alle Subskribenten, den Betrag von 16,80 € möglichst abgezählt mitzubringen.Sie erhalten dann dort Ihr bestelltes Exemplar.

Ihr

Franz Schrief

 

Donnerstagsrunden (in der Regel jeden dritten Donnerstag im Monat um 17.45 Uhr)

Bei den sogenannten Donnerstagsrunden  handelt es sich um Gesprächsrunden, die von den Mitgliedern der die Stadtbücherei unterstützenden Vereine organisiert werden. Eingangs wird das Thema des Tages jeweils in einem Kurzvortrag vorgestellt. In einem zweiten Teil schließt sich eine Diskussionsrunde an,  an der sich alle Anwesenden beteiligen und einbringen können. Der Eintritt ist frei. Gäste und Freunde sind immer willkommen. Die Donnerstagsrunden werden gefördert durch den Verein Heimathaus Haltern am See e.V.

kursiv: Veranstaltungen anderer Veranstalter