Die Dorfschule in Lavesum

Beiträge zur Geschichte der Stadt Haltern - Band 4

Franz Josef Bork, Haltern am See 1990, vergriffen

Inhaltsverzeichnis:

Grußwort
1. EINLEITUNG
1.1. Zielsetzung und methodische Vorgehensweise
1.2. Historisch-regionale Vorbemerkungen
1.3. Die Lavesumer Schulchronik
2. DAS MITTELALTER
2.1. Das Schulwesen im Mittelalter
2.2. Die Verhältnisse in Lavesum
3. DIE FÜRSTBISCHÖFLICHE ZEIT
3.1. Die bildungspolitische Situation
3.2. Die Normalschule Overbergs
3.3. Die Lavesumer Schule in der türstbischöflichefl Zeit
3.3.1. Der erste Hinweis auf eine Schule
3.3.2. Die ersten Lehrer und der Unterhalt
3.3.3. Schulinventar und Unterricht
3.3.4. Die erste Schule und der Schulstreit
3.4. zusammenfassung
4. DIE PREUSSISCHE ZEIT
4.1. SchulgesetZe in Preußen vor 1815
4.2. Die bildungspolitische Situation im 19. Jahrhundert
4.3. Die Lehrerausbildung zu Beginn des 19. Jahrhunderts
4.4. Die Lehrer auf dem Land
4.5. Die Lavesumer Schule in der preuøischen Zeit
4.5.1. Das Schulhaus
4.5.2. Die ersten Lehrer in der preußischen Zeit
4.5.3. Die Schulvikarie
4.5.3.1. Die Ursprünge der Schulvikarie
4.5.3.2. Die Schulvikarle in Lavesum
4.5.3.3. Der Einfluß der Schulvikare
4.5.4. Die Einrichtung der zweiten Lehrerstelle
4.5.5. Die Anstellung der ersten Lehrerinnen
4.5.6. Der Bau des neuen Schulhauses
4.5.7. Schülerstatistik und Unterricht
4.5.8. Der militärische Einfluß auf die Schule
4.5.9. Schulaufsicht und Sch ulbesichtigung
4.6. Zusammenfassung
5. DIE ZEIT DER WEIMARER REPUBLIK
5.1. Der Einfluß der bildungspolitischen Verhältnisse auf das Schulwesen
5.2. Die Lavesumer Schule in der Weimarer Republik
5.2.1. Die soziale Lage des Dorfes
5.2.2. Die dritte Lehrerstelle und der Unterricht
5.2.3. Feste und Feiern
5.2.4. Schulaufsicht
5.3. Zusammenfassung
6. DIE NATIONALSOZIALISTISCHE ZElT
6.1. Die politische Beeinflussung des Schulwesens
6.2. Die allgemeine Zielsetzung der Volksschule
6.3. Die Lavesumer Schule im Nationalsozialismus
6.3.1. Die politischen Ereignisse in der Schulchronik
6.3.2. Die Tätigkeiten der Lehrer
6.3.3. Das Verhältnis von Schule und Kirche
6.3.4. Schulstruktur und Schülerzahl
6.3.5. Lehr- und Lernmittel
6.36. Der Unterricht
6.3.7. Die Schule während des Krieges
6.4. Zusammenfassung
7. DIE JÜNGERE GESCHICHTE DER LAVESUMER SCHULE IM ÜBERBLICK
7.1. Die Nachkriegszeit
7.2. Von der Volksschule zur Grundschule
7.3. Der Fortbestand der Grundschule?
8. ERGEBNISSE
LITERATURVERZEICHNIS
ABBILDUNGSVERZEICHNIS
ANHANG A Stellenkartaster der Lavesumer Schule
ANHANG B Inhaltsverzeichnis aus der Schulchronik
ANHANG C Fotos einger Schuljahrgänge
ANHANG D Die Lehrer der Lavesumer Schule

Die Dorfschue in Lavesum - Beiträge zur Geschichte der Stadt Haltern - Band 4 - Franz Josef Bork, Haltern am See 1990, vergriffen